Blasorchester Wildeshausen

Geschichte

Wie wir wurden, was wir heute sind und was wir auf dem Weg dorthin alles erlebt haben, erzählen wir dir hier!

Die Geburtsstunde der Freizeit-Musikanten

Unser Orchester wurde im Frühjahr 1982 von vier ehemaligen Mitgliedern des heutigen Musikkorps‘ Wittekind (damals Blasorchester Wittekind) gegründet. Zur ersten Probe fanden sich 14 Musiker bei Familie Becker ein, doch schnell wuchs die Zahl der aktiven Mitglieder auf 25 an. Das erste Konzert gaben wir am 9. Mai 1982 und noch im gleichen Jahr folgten 12 weitere Auftritte. Den Dirigentenstab übernahm Maike Reuter, ihr Stellvertreter wurde Carl-Heinz Meyer. Erster Vorsitzender wurde Helmut Becker. Wir gaben uns den Namen „Freizeit-Musikanten“.

BLOW Gründungsjahr

Das Blasorchester Wildeshausen im Gründungsjahr 1982

Seit der Gründung ist viel passiert!

1982
Zum Volkstrauertag nehmen wir erstmalig an der Trauerfeier des Volksbundes Deutscher Kriegsgräberfürsorge am Ehrenmal in Düngstrup teil

1983
Gemeinsam mit den Gesangsvereinen gestalten wir das traditionelle Himmelfahrtskonzert in der Lehmkuhle. Außerdem werden wir Mitglied im Stadtjugendring und im Musikerbund Südoldenburg. Wir nehmen zum ersten Mal an den Sommerkonzerten teil, die zunächst auf der Brunnenterasse, dann in der Konzertmuschel stattfanden und bis heute fester Bestandteil unseres Auftrittsplans sind.

1984
Unser erstes Musikerbundesfest findet in Bühren statt. Im Oktober veranstalten wir unser erstes Jahreskonzert in Form eines Wunschkonzertes. Diese Form wurde 14 Jahre lang beibehalten.

1986
Wir marschieren zum ersten Mal am Himmelfahrtsmorgen mit der Feuerwehr aus.

1988
Wir fahren zum ersten Mal nach Evron und geben dort gemeinsam mit dem Orchester „Harmonie Municipale“ ein Konzert.

1990
Wir etablieren eine Freundschaft mit der „Breslacker Dorfmusik“ aus der Nähe von Frankfurt/Oder und besuchen das Orchester.

1992
Wir werden 10 Jahre alt! Das feiern wir mit einem großen Festwochenende mit den Freunden aus Evron und Breslack sowie dem Spielmanns- und Fanfarenzug.

1993
Wir fahren zum 20-jährigen Jubiläum der „Breslacker Dorfmusik“ nach Breslack.

1996
Im Rahmen der Städtepartnerschaft fahren wir nach Hertford/England. Außerdem veranstalten wir zum ersten Mal einen Orchesterworkshop in Wildeshausen.

1997
Wir nehmen am Musikwettbewerb in Kirchweyhe teil und belegen den 1. Platz! An Pfingsten veranstalten wir das erste Pfingstkonzert in der Lehmkuhle. Der größte Erfolg des Jahres ist endlich der eigene Proberaum, nachdem die „Alte Zigarrenfabrik“ umgebaut wurde und dort Räume für verschiedene Vereine entstanden.

1998
Wir veranstalten den ersten „Tag der offenen Tür“, um Nachwuchs für unseren Verein zu begeistern. Das Musikerbundesfest findet in Wildeshausen statt und wir fahren zum 25-jährigen Jubiläum der „Breslacker Dorfmusik“ nach Breslack.

1999
Ein entscheidendes Jahr! Wir ändern unseren Vereinsnamen von „Freizeit-Musikanten“ in „Blasorchester Wildeshausen“, kurz: „BLOW“.

2000
Zum 20-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft Evron-Hertford-Wildeshausen findet ein großes Fest statt.

2005
Und wieder ein Jubiläum: Die Städtepartnerschaft Evron-Wildeshausen wird 25 Jahre alt!

2007
Diesmal feiern wir unser 25-jähriges Bestehen! Aus diesem Anlass findet ein zweitägiges Fest mit vielen befreundeten Vereinen statt.

2011
Wir gestalten unser Jahreskonzert erstmals zusammen mit einem Gastorchester, der Kolpingkapelle St. Michael Papenburg.

2013
Das Orchester „Harmonie Kunst en Strijd“ aus Losser/Niederlande besucht uns und wir geben gemeinsam ein Konzert auf dem Marktplatz. Im Jahr darauf findet der Gegenbesuch statt. Wir schauen uns Losser an und geben auch dort wieder gemeinsam ein Konzert.

2016
Wir treten nach fast 33 Jahren Mitgliedschaft aus dem Musikerbund Südoldenburg aus.

Dirigenten

1982 – 1987: Meike Reuter
1987 – 1987: Carl-Heinz Meyer
1987 – 1995: Roelof van Agteren
1995 – 2001: Holger Becker
2001 – 2003: Jens Carstensen
2003 – 2007: Holger Becker
2007 – 2008: Joni Prochnow
2008 – 2011: Ingo Poth
seit April 2011: Holger Becker

Wir haben Freunde auf der ganzen Welt!

Die Stadt Wildeshausen pflegt seit 1980 eine Dreierpartnerschaft mit den Städten Evron (Frankreich) und Hertford (England). 1988 fuhren wir zum ersten Mal mit nach Evron und gaben ein gemeinsames Konzert mit dem Orchester „Harmonie Municipale“. Seitdem finden regelmäßig Besuche statt.

1996 fand erstmals ein Treffen der Partnerschaft in Hertford statt, wo wir die ersten Kontakte zu der Tanzgruppe „South East Hertfordshire Scottish Country Dance Society“ (SEHSCDS) knüpften. 1999 besuchten diese uns dann das erste Mal in Wildeshausen.

1990 knüpfte unser Vereinsmitglied Rudi Gellert auf der „Grünen Woche“ in Berlin Kontakte zur „Breslacker Dorfmusik“ aus der Nähe von Frankfurt/Oder. Noch im gleichen Jahr wurde ein Besuch der „Breslacker Dorfmusik“ in Wildeshausen organisiert. Seitdem sind viele Freundschaften entstanden, die auch außerhalb der Orchesterbesuche von vielen vertieft und gepflegt werden.

Im Jahr 2012 enstand eher zufällig der Kontakt zur „Harmonie Kunst en Strijd“ aus dem niederländischen Losser. Das Orchester suchte einen Gastgeber für eine Konzertreise nach Deutschland und war über unsere Website auf uns aufmerksam geworden. Im Sommer 2013 besuchte Kunst en Strijd uns dann in Wildeshausen und wir gaben gemeinsam ein Konzert. 2014 fuhren wir im Gegenzug nach Losser.